• Di. - Fr. 11 - 19 Uhr + Sa 10 - 16 Uhr

Das Bett

Das Bett ist eines der wichtigsten Gegenstände des Menschen. Vom ersten bis zum letzten Lebenstag verbringt man fast jede Nacht in einem Bett zum Schlafen. Das sind bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung fast 30.000 Nächte.

Das einzige, aber gleichwohl sehr wertvolle Ziel des Schlafes ist die Regeneration von Körper und Geist. Jede Aktivität im Wachzustand ist für den Menschen Belastung. Lediglich im Schlaf werden die Prozesse umgekehrt und es kommt zur Ent-lastung.

MatrazeEin großer Teil der Bevölkerung ist mit dem vorhandenen Bett unzufrieden. Zwei Problembereiche stoßen aufeinander. Die einen sind von Rückenschmerzen und -problemen geplagt, die anderen leiden unter Schlafstörungen. Für beide ist die Schlafunterlage zum Teil verantwortlich.

Ein Bett besteht in der Regel aus drei Elementen : dem Bettgestell, dem Lattenrost (auch Unterfederung) und der Matratze. Voraussetzung für einen guten und gesunden Schlaf ist eine bequeme und zum jeweiligen Schläfer passende Schlafunterlage.

Das Bettgestell ist ein Möbelstück. Hier steht in erster Linie die Optik im Vordergrund. Je nach Einrichtungsstil und Geschmack hat man eine Auswahl aus vielen unterschiedlichen Formen. Es gibt Holzbetten, Metallbetten und Textilbetten.

Die gängigsten Hölzer sind Buche, Esche, Ahorn, Erle, Eiche, Kirschbaum und Nussbaum. All diese Arten zählen zu den harten Hölzern. Ein Bettgestell sollte geräuschlos, stabil und leicht demontierbar sein.

Im Metallbereich wird in den meisten Fällen Eisen oder Aluminium verwendet. Die Anforderungen sind bei allen Materialien gleich.

Textilbetten unterscheiden sich in erster Linie in den Bezugsarten. Es werden Stoffe, Textilleder und Naturleder verwendet. Der Bettkorpus wird häufig aus Spannplatte oder MDF (mitteldichte Holzfaserplatte) gefertigt. Hochwertiger sind Multiplex- oder Massivhölzer.

Die Größe eines Bettes ist für den Schlafkomfort nicht zu unterschätzen. Für ein Doppelbett sollte man 180 x 200 oder besser 200 x 200 cm einplanen. Ein Einzelbett ist mit 100 x 200 oder 120 x 200 cm gut dimensioniert. Für Körperlängen über 190 cm wird eine Überlänge auf 210 oder 220 cm empfohlen. Die optimale Flexibilität der Lattenroste und eine ausreichende, störungsfreie Bewegungsfreiheit sind für die Größe des Bettes ausschlaggebend.

Das Bettgestell sollte auf die Lattenroste und Matratzen abgestimmt sein, so dass diese sicher im Rahmen positioniert sind. Auch die Einstiegshöhe ist für Menschen jeden Alters ein wichtiges Kriterium. Nicht zuletzt ist es ratsam beim Bettgestell auf Parameter wie Einlegetiefe und Auflagesituation zu achten, so dass eventuell später auszuwechselnde Lattenroste und Matratzen problemlos integrierbar sind.

Das wichtigste Element eines Bettes ist das Innenleben. Gemeint sind hier Lattenroste und Matratzen, auch Bettsyteme oder Schlafsysteme genannt.

Bei Form in Form - Düsseldorf finden Sie Bettgestelle aus allen Kategorien. Die meisten sind auf die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Wichtig ist : ein Bett ist nicht nur ein Bett, sondern eine aufeinander optimal abgestimmte Gesamtkomposition.

Möchten Sie mehr über Bettgestelle und Betten erfahren?

Zu den Bettgestellen

logo

FORM IN FORM Düsseldorf
Herzogstr. 1
40217 Düsseldorf

Tel: 0211 / 35 66 55
Fax: 0211 / 36 13 917
info@forminform-duesseldorf.de

Schlafsysteme

Schlafsysteme

Bettgestelle

Bettgestelle

Service

Service

Angebote

Angebote

Gratis Rückenkurs

in der Lattoflex Initiative rückenschmerzfreies Düsseldorf

Lattoflex Initiative rückenschmerzfreies Düsseldorf

Mehr Infos

Copyright © Form in Form Düsseldorf by www.forminform-duesseldorf.de